Der Bagger mit Schreitfuntion

Menzi muck A 111:

Im Orginal ist der Schreitbagger 8,7m lang, 3m hoch und 4,1m breit.

Im Modell ist der Bagger 0,9m lang, 0,35m hoch und 0,41m breit.

Der Menzi muck wurde im Maßstab von 1:10 gebaut. Dafür verwendete Materialien sind: 28mm Fichteholz, 19mm Fichtholz, 5mm Pappelholz, 3mm Pappelholz, 20mm Rundstäbe, 10mm Rundstäbe, 40mm rundstäbe und 0,5mm Blech für die Abdeckung.

Die Räder sind selbst gemacht und bestehen aus drei aufeinander geschraubten 28mm Fichtenholz Platten. Bei dem äußere Ring habe ich in der Mitte rausgesägt und auf den zweiten Ring mit 8 Abdeckmuttern versehen. Der Drehkranz ist auch gleichzeitig das Chassis und war daher sehr Schwer zu bauen. die Aufhängung der Räder am Chassis wurde wie im Orginal verwirglicht. Die Zylinder unter der Abdeckung sind wie in ECHT mit Zu- und Abfäufen versehen. Die Anderen Leitungen für Löffelzylinder,Stielzylinder und für die drei Zusatzkreisläufe sind aus normalen elektrokabeln durch Messingrohre gezogen und am Ausleger mit UHU Endfest 300 verklebt. Die Innenausstattung wurde aus 19mm Fichten- und 5mm Pappelholz gebaut. Die Joysticks sind aus Rundstäbe gesägt und mit Kulifedern versehen um die Joysticks beweglich zulassen. Der Fahrersitz wurde auf einer Spirale aus einem College Block drauf gesetzt. Die Kabinentür wurde mit zwei kleinen Schanieren versehen um den Einstieg zu erleichtern. Die Motorhaube wurde auch mit einem Schanier versehen um eine Wartung am Motor durch zuführen.